Mehrfachbehinderte

Schriftgröße


Mehrfachbehinderte blinde und sehbehinderte Menschen haben neben ihrer Grundbehinderung eine weitere körperliche und/oder geistige Behinderung. Sie benötigen Pflege und Förderung rund um die Uhr. Ihre Eltern und Angehörigen sind meist nicht in der Lage, diese schweren Anforderungen zu erfüllen.

Auch diese so schwer betroffenen Menschen haben Anspruch auf Förderung und Erhalt ihrer, wenn auch teilweise geringen, Fähigkeiten. Nur so kann ihnen Lebensfreude vermittelt werden.

Wir wollen nicht, dass mehrfachbehinderte Blinde und Sehbehinderte in Pflegeeinrichtungen nur ruhig gestellt oder gar fixiert werden!


Wir wollen, dass ihnen so viel Normalität wie möglich zuteil wird!

Der Blinden- und Sehbehindertenverein im Kreis Altenkirchen  ist Mitgesellschafter der "Förderstätte und Pflegeheim für Blinde und Sehbehinderte gGmbH", die in Wilgartswiesen eine Einrichtung für diesen Personenkreis unterhält. In dieser, mit 18 Bewohnerplätzen sehr überschaubaren Einrichtung, werden mehrfachbehinderte blinde und sehbehinderte Menschen gepflegt, betreut und individuell gefördert.

Zur Homepage der Förderstätte

---
Mensch sein, was ist das?

Ich darf froh sein, aber ich darf auch traurig sein!

Ich bin traurig, dass ich das Grün der Wiese und des Waldes nicht sehen kann. Ich bin aber froh, dass ich die Vögel singen höre, dass ich den Bach plätschern höre.

Ralf wohnt in einer Förderstätte, weil er schwerstmehrfachbehindert ist.

Ralf und die anderen Bewohner der Förderstätte dürfen traurig sein, weil sie auf Pflege angewiesen sind. Sie dürfen aber froh sein, dass sie so viel Förderung wie eben möglich erhalten.

Ich wünsche allen Menschen, dass sie traurig, aber auch froh sein dürfen.

© Reiner Seibert

-----

Bankverbindung des BSV AK:
Westerwaldbank EG
IBAN: DE27573918000045210502
BIC: GENODE51WW1

[ Zum Seitenanfang ]