Zeitschrift


Die „Phonopost“ ist eine Zeitschrift auf Daisy-CD.

Herausgeber:

Landesblinden- und Sehbehindertenverband Rheinland-Pfalz e. V.

Jahresbezugspreis:

  • 5,00 Euro

Seit dem 01. Januar 2009 ist die „Phonopost“ auch Bestandteil der DBSV Inform.

Bestellungen sind über den zuständigen Mitgliedsverein an den Landesblinden- und Sehbehindertenverband zu richten!

Redaktionsanschrift:

Hans-Dieter Fuchs, Didierstr. 21, 56112 Lahnstein
Telefon und Telefax: 02621 62 81 49
E-Mail: phonopost (at) lbsv-rlp.de

Eine unterhaltende Beilage gestaltet weiterhin:
Ulrike Seibert, Schumannstr. 13, 57518 Betzdorf
Tel.: 02741 21551
im Auftrag des Landesblinden- und Sehbehindertenverbandes.

Die „Phonopost“ will dem behinderungsbedingten Informationsdefizit blinder und hochgradig sehbehinderter Menschen entgegenwirken. Sie haben unmittelbar nur wenig Zugriff zu Informationen. Leider beherrscht nur etwa jeder zehnte von ihnen die Braille’sche Punktschrift. Deshalb wurde das Medium der Tonträger gewählt.

Die „Phonopost“ erscheint 6mal pro Jahr und berichtet u. a. über Entwicklungen auf dem Gebiet der Sozialgesetzgebung, über neue und bewährte Hilfsmittel sowie über die Aktivitäten der Selbsthilfeorganisationen Blinder und Sehbehinderter.

[ Zum Seitenanfang ]